TSV-Leichtathletik

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Starts bei den BaWü-Hallenmeisterschaften

E-Mail Drucken PDF

In Mannheim gingen Katharina Flaig und Samson Kuria, über 60m an den Start. Katharina Flaig konnte über 60m ihre Bestzeit von 8,25 sec bestätigen und belegte im Vorlauf den vierten Platz als erst 16-Jährige bei der U20. Bei den Herren erzielte Samson Kuria im B-Endlauf den siebten Platz in 7,25 sec.

Am zweiten Tag der Hallenmeisterschaften belegte Samson Kuria über 200m im ersten Zeitlauf den dritten Rang in 23,22sec. Im Gesamtergebnis war es dann der achte Rang. In Sindelfingen ging es eine Woche später zum zweiten Teil der BaWü-Hallenmeisterschaften. Es starteten für den TSV Rottweil Salome Banholzer, Lena Schanz und Katharina Flaig. Im 60m Lauf der WJ U20 erzielte Salome Banholzer mit 8,39sek eine neue persönliche Bestzeit. Mit dieser Zeit erreicht sie das B-Finale. Hier honnte sie ihre Leistung nochmals bestätigen. Auch über ihre Zeit im 400m Lauf, konnte sich Salome sehr freuen. Sie steigerte ihre Bestzeit deultich auf 62,99sek.

Für Katharina Flaig war an diesem Tag in ihrem Weitsprungwettbewerb wegen Problemen mit dem Anlauf eher eine Enttäuschung. Bei ihrem besten Satz auf 4,95m sprang Katharina ca. 50cm vor dem Brett ab. Auch bei Lena Schanz lief es im Kugelstoßen nicht optimal. Bei einem sehr starken Teilnehmerfeld u.a.mit Alina Kenzel und Lena Urbaniak fehlten Lena Schanz nur 2 cm zum Einzug ins Finale. Sie belegte den neunten Platz. Gleichzeitig startete Samson Kuria beim Sindelfinger Indoor-Meeting. Er belegte mit neuer Saisonbestzeit von 7,18sec. in seinem Vorlauf den dritten Platz.

 

 

2.Springermeeting

16.05.2018

Noch



Countdown
abgelaufen

TSV-LA auf facebook:

TSV auf facebook: