TSV-Leichtathletik

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Unsere Leichtathleten auf der Erfolgsspur

E-Mail Drucken PDF

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Aktiven und U20 erreichten die Athleten vom TSV Rottweil in Mannheim hervorragende Leistungen und gute Platzierungen.

Auch bei den Regionalmeisterschaften in Engen und bei der derzeit laufenden Schülerliga erzielten unsere Athleten sehr gute Leistungen.

 

In Mannheim erreichte Samson Nganga Kuria im 100 m Sprint der Aktiven im Vorlauf den vierten Platz mit einer Superzeit von 11,00 sec. Trotz diesem schnellen Lauf verfehlte er nur knapp das Finale. Dafür hat er sich die Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften 2018 gesichert. Am Sonntag sprintete er bei den 200 m auf den neunten Platz mit einer tollen Zeit von 22,31 sec.

Sein Trainingskollege Valentin Schneider lief in seiner Altersklasse der U20 im Vorlauf der 100m in11,38 sec. auf Rang 2. Aufgrund seiner Knieverletzung verzichtete er auf das Finale und ebenso auf seine Paradedisziplin Dreisprung am Sonntag.

Sehr zufrieden mit sich und der gezeigten Leistung war Victoria Fichtel. Sie wurde Vizemeisterin im Dreisprung mit einer Weite von 11,95 m. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Lena Schanz in Mannheim. Mit drei ungültigen Versuchen in ihrer Paradedisziplin Diskus schied sie aus dem Wettkampf aus. Trotz dessen belegte sie noch im Kugelstoßen der Altersklasse U20 den neunte Platz mit einer Weite von 10,09m.

 

Bereits beim Pfullinger Sprint u. Sprungcup konnten Samson Nganga Kuria und Valentin Schneider ihre Schnelligkeit unter Beweis stellen. Samson gewann den 100 m Lauf mit 11,07 sec vor Valentin Schneider mit 11,26 sec. Den sechsten Platz belegte Samson mit 22,59 sec bei den 200m. Zum ersten Mal rannte Valentin die 200 m und belegte mit einer Superzeit von 22,98 sec gleich den zweiten Platz.

 

Auch die Jugendlichen der U14-U16 waren bei den Regionalmeisterschaften in Engen erfolgreich. Sie kamen mit 6 Titeln, 3 Vize, 3 Dritte und weitere guten Platzierungen nach Hause. Alleine Samira Huber holte 3 Titel gefolgt von Alina Schäfer, Svenja Ketterer und Katharina Lutz. Vize wurden Pauline Armleder, Samira Huber und Lilli Schmitt.

Aber auch Lucia Schmitt, Sarah Zill, Maximilian Lutz und Jona Mauch können mit ihren Leistungen zufrieden sein.

 

Ganz auf der Linie der Großen befinden sich auch die U12 Athleten des TSV Rottweil. Mit 23 Punkten Vorsprung liegen sie nach drei von fünf Wettkämpfen in der Schülerliga auf Platz eins. Am 14.07.17 findet der vorletzte Wettkampf im Rottweiler Stadion statt

 

2.Springermeeting

16.05.2018

Noch



Countdown
abgelaufen

TSV-LA auf facebook:

TSV auf facebook: